Musikförderung, Musikwirtschaft und Musikkultur in Bremen

Bundesland im Überblick:

Die Freie Hansestadt Bremen und Bremerhaven sind mit ca. 660.000 Einwohnern das kleinste Bundesland Deutschlands. Bremen gilt als Stadt der Branchen – Automobilbau, Logistik, Luft- und Raumfahrt, Unternehmen der Informationstechnologie und der Maritimen Wirtschaft sowie die Lebensmittelindustrie ist seit vielen Jahren in Bremen ansässig. Die Kultur- und Kreativwirtschaft Bremens wird nicht nur als Wirtschaftszweig mit eigenen Wertschöpfungspotenzialen verstanden, sondern auch als Impulsgeber für Innovationen in der Zusammenarbeit mit Unternehmen der vorgenannten Branchen.

 

In der Forschung gehört die Universität Bremen seit Jahren zur Spitze deutscher Hochschulen, die IUB versammelt Studenten aus aller Welt in unterschiedlichen Disziplinen unter seinem Dach. Die Hochschule für Künste bildet in den Bereichen Musik, Design und Kunst aus. Forschungsinstitute, wie z.B. das Max-Planck-Institut, das Fraunhoferinstitut und andere, arbeiten eng mit der Wirtschaft zusammen.

 

Geschätzt wird in Bremen neben dem kulturellen Angebot auch die Möglichkeit der Erholung an der Weser, in den Parks oder im schnell erreichbaren Umland. Rund 40 Millionen Tagesbesucher und 1,3 Millionen Übernachtungsgäste sind im Jahr zu Gast in Bremen.

Künstlerprojekte der Initiative Musik

Infrastrukturprojekte der Initiative Musik

  • jazzahead! 2009
  • German Jazz Meeting@jazzahead! 2010
  • German Jazz Night@jazzahead! 2011
  • German Jazz Expo@jazzahead! 2012

Künstler aus der Region mit mindestens einem Platin-Album



Interessenvertretungen

Musiknetzwerke, Musikinitiativen, Rock- und Popbüros

Musikunternehmen über 10 Mio. Euro Jahresumsatz

Musikfestivals und Musikmessen (Auswahl)

Musikpreise und Musikwettbewerbe

karte_deutschland Baden-Württemberg Bayern Berlin Brandenburg Bremen Hamburg Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrhein-Westfalen Rheinland-Pfalz Sachsen-Anhalt Saarland Sachsen Schleswig-Holstein Thüringen
 
+