Die Initiative Musik gGmbH – Der Aufsichtsrat

Prof. Dieter Gorny

 

Präsidiumsmitglied des Deutschen Musikrats

 

Vorsitzender des Aufsichtsrates der Initiative Musik gGmbH

 

dieter.gorny(at)initiative-musik.de

"Die Initiative Musik ist als Bundeseinrichtung zuständig für die Förderung der Rock-, Pop-, Jazzmusik in Deutschland. Sie steht dabei nicht nur für eine dialogorientierte und aktivierende Förderung, sondern verdeutlicht auch durch ihre Arbeit immer wieder den direkten Zusammenhang von Kultur, Kreativität und Kulturwirtschaft. Sie hat sich dank kulturpolitischer und musikwirtschaftlicher Unterstützung in relativ kurzer Zeit erfolgreich als die zentrale Förderplattform des Bundes für die Rock-, Pop-, Jazzmusik etabliert."

 

 

Mark Chung

 

Vorstandsvorsitzender beim

Verband unabhängiger Musikunternehmen e. V. (VUT)

 

Aufsichtsratsmitglied der Initiative Musik gGmbH

 

mark.chung(at)initiative-musik.de

 

"Die Initiative Musik ist bewusst ressortübergreifend aufgestellt, da die Kultur- und Kreativwirtschaft nicht 1:1 in die Struktur der Bundesministerien passt. Wir haben uns bei der Konzipierung der Förderprogramme an mehreren Kerngedanken der Wirtschaftsförderung orientiert. Wir wollen insbesondere Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Musikwirtschaft unterstützen, die bereit sind ihr eigenes Geld in junge Künstlerinnen und Künstler zu investieren. Als Initiative Musik wollten wir dabei ganz bewusst keine Talent-Jury sein. Dabei soll die finanzielle Situation der Akteure in der Musikwirtschaft verbessert werden, die auf innovative Themen setzen und das sind oft die Independent Labels."

 

 

 

Mike Heisel

 

Vorstandsvorsitzender beim Verband der deutschen Musikproduzenten e.V.,
Geschäftsführer CMC – Consulting, Management Communication

 

Aufsichtsratsmitglied der Initiative Musik gGmbH

 

mike.heisel(at)initiative-musik.de

"Die in Deutschland produzierte Musik ist in ihrer gesamten Vielfalt mit ihren unterschiedlichen Künstlerinnen und Künstlern sowie Genres ein lebendiges und modernes Kulturgut. Durch die Initiative Musik anerkennt, unterstützt und fördert der Deutsche Bundestag  die Popularmusik seit zehn Jahren äußerst erfolgreich."

Prof. Jens Michow

 

Präsident und Geschäftsführer des Bundesverbandes der Konzert- und Veranstaltungswirtschaft (BDKV) e.V.

 

Aufsichtsratsmitglied der Initiative Musik gGmbH

 

jens.michow(at)initiative-musik.de

"Bei der Initiative Musik geht es um ein Anliegen, von dem ich viele Jahr geträumt habe. Die Initiative Musik ist eine Institution, die vom Bund ermöglicht und von den Steuerzahlerinnen und -zahlern mitfinanziert wird. Sie ermöglicht Künstlerinnen und Künstlern den Einstieg ins Geschäft. Es werden dabei z.B. Tonträgeraufnahmen und Tourneen gefördert. Denn das geht aus eigenen Mitteln zu Beginn der Karriere von Jahr zu Jahr immer schwieriger, da sich die Rahmenbedingungen verschlechtert haben. Wenn wir das ändern wollen, müssen wir genau da helfen, damit die jungen Künstlerinnen und Künstler einen längeren Atem in dieser schwierigen Phase haben. Solche Förderungen für Einsteigerinnen und Einsteiger gibt auch in vielen anderen Wirtschaftsbereichen. Und das aus gutem Grund. Denn wenn dieser Einstieg geschafft ist, gibt es für den Staat mittelfristig ein Return of Investment."

Bernd-Wolfgang Weismann

 

Ministerialrat im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi)

 

Aufsichtsratsmitglied der Initiative Musik gGmbH

 

bernd.weismann(at)initiative-musik.de

"Im Rahmen der Initiative Kultur- & Kreativwirtschaft der Bundesregierung unterstützen wir das große schöpferische Potenzial der Musikwirtschaft, um sie in ihrer internationalen Wettbewerbsfähigkeit zu stärken. Die Initiative Musik ist dabei eine ideale Ergänzung mit ihrem Förderinstrumentarium für u.a. Nachwuchskünstler und Exportaktivitäten. Langfristig kann darüber eine stabile Einkommens- und Arbeitsplatzsituation entstehen. Die Kreativwirtschaft ist ein wichtiger Wachstumsmotor für den Wirtschaftsstandort Deutschland."

Dr. Ralf Weigand

Komponist und Produzent, Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte (GEMA),
Geschäftsführer der PLAN 1 MEDIA GmbH & Co. KG

 

Aufsichtsratsmitglied der Initiative Musik gGmbH

 

ralf.weigand(at)initiative-musik.de

"Eine lebendige Kulturlandschaft benötigt neben Kreativität und schöpferischer Kraft auch den Humus wirtschaftlicher, materieller Grundlagen. Hier kann die Initiative Musik in den hierzulande lange vernachlässigten Bereichen Pop, Rock, Jazz und Crossover Großartiges leisten, nämlich durch ihre vielfältigen Förderansätze wichtige Impulse setzen und künstlerische Aktivitäten unterstützend begleiten. Sie ist seit ihrer Gründung zu einer wegweisenden Einrichtung für die Förderung regionaler und nationaler Musikkultur geworden und aus der professionellen Musikszene in unserem Land nicht mehr weg zu denken. Da es dabei insbesondere um neu geschaffene musikalische Werke geht, ist es der GEMA eine Ehre, sich hier personell und materiell zu engagieren."

 
+