Presseinfo

Der Weg des 26 Jährigen Rapper Sevket Dirican alias Chefket beginnt am 21.12.1981 als Sohn türkischer Zuwanderer auf der schwäbischen Alb. Zuhause wird Türkisch, draußen Deutsch gesprochen - nicht die einfachste Situation, aber eine, die es ihm ermöglicht, das Beste aus beiden Kulturen aufzuschnappen. Neben ausgefeilten Rap-Skills verfügt Chefket über einen umfangreichen Wortschatz in mehreren Sprachen, eine scharfe Beobachtungsgabe, Humor, Originalität – und daneben über eine ausgezeichnete Gesangsstimme.  

Als er 2006 nach Berlin zieht, baut er sich durch Freestyle-Battles schnell eine eingeschworene Fangemeinschaft auf und veröffetnlicht 2009 beim eingeschworenen HipHop-Künstlerkollektiv Edit Entertainment sein erstes Album „Einerseits Andererseits“.

Inzwischen blickt Chefket auf zahllose Kollaborationen (u.a. mit Ohrbooten, Amewu  und Culcha Candela), Samplerbeiträge (‚Deutschlands vergessene Kinder') und diverse Auszeichnungen zurück. Für viel Aufsehen sorgt 2007 ein Fernsehauftritt mit der türkischen Pop-Sängerin Sertab Erener. Er ebnet Chefket den Weg auf die Bühnen diverser Weltmusik-Veranstaltungen. 2008 wird Chefket deutscher Champion der „End Of The Weak-Freestylebattles“ und im Februar 2009 Vizeweltmeister. Er gewinnt als erster HipHop-Act die „Fritz Nacht der Talente“ des RBB und tourt mit den Ohrbooten, Marteria und Culcha Candela. Im August 2010 fährt Chefket als Sprachbotschafter des Goethe-Institutes in die USA und hält Vorlesungen über deutschen Rap an mehreren Colleges der Ostküste (!).

„Ich glaube fest daran, dass man mit Musik etwas ändern kann. Auch wenn nur ich es bin, der sich ändert.“

 
+