The BIG Jazz Thing - Next Generation on tour

The Big Jazz Thing

Name

The BIG Jazz Thing - Next Generation on tour

Mitglieder

Stefan Schultze (Arrangements, musikalische Leitung)
Max Frankl (Gitarre)
Tim Allhoff (Klavier)
Frederik Köster (Trompete)
Evgeny Ring (Saxophon)
Tobias Meinhart (Saxophon)
Charlotte Greve (Saxophon, Klarinette, Flöte)
Klaus Heidenreich (Posaune)
Robert Landfermann (Bass)
Andreas Kurz (Bass)
Bastian Jütte (Schlagzeug)

Ort

Köln

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Genre

Jazz/Experimental

Label

Double Moon Records

Fördergegenstand

Produktion
PR und Marketing
Tour/Festival

Förderrunde

21 (2013)

Website

www.jazzthing.de/next-generation/

Kontakt

redaktion(a)jazzthing.de

Booker

redaktion(a)jazzthing.de

Tourdaten

www.jazzthing.de/live/

Presseinfo

 

„Jazz thing Next Generation“ steht für junge, hochklassige und innovative Jazzmusiker, die mit Hife der Kooperation zwischen der führenden Jazz-Zeitschrift Deutschlands, Jazz thing, und dem Label Double Moon Records als erfolgreiche Nachwuchsförderungs-Plattform ein großes nationales wie internationales Publikum erreichen.

Seit 2004 erscheint parallel zu jeder Ausgabe des Magazins (fünfmal pro Jahr) eine ausgewählte CD junger, viel versprechender Jazzmusiker, mit ausführlicher Vorstellung in der Zeitschrift und professioneller Unterstützung durch das Label und eine Agentur. Hierzu gehört die umfangreiche Pressebemusterung und Bewerbung in den jazzrelevanten Medien, das Tourmanagement, die PR-Arbeit rund um die Touren und natürlich Festivalpräsenzen. Dieses Aushängeschild des jungen

Jazz aus deutschsprachigen Ländern wird mittlerweile im In- und Ausland von der Presse hoch gelobt.

Viele der Musiker und Bands haben den Sprung zu prestigeträchtigen Labels wie ECM und ENJA geschafft und gehören heute zu den Aushängeschildern des deutschen Jazz. Sie werden regelmäßig mit angesehenen Preisen geehrt, vom „Neuen Deutschen Jazzpreis“ über den „WDR Jazzpreis“ bis hin zum „ECHO Jazz“.

Von „Kulturspiegel“, „Rolling Stone“ und „TV Today“ bis zu „FonoForum“, diversen Tageszeitungen (FAZ, SZ etc.) und Funkhäusern (BR, WDR, Radio Bremen etc.) wurde und wird über die Reihe und deren Veröffentlichungen berichtet. Die Bands touren umfangreich und werden auf Festivals eingeladen wie JazzBaltica, Palatia Jazz, dem Bayerisches Jazzweekend, dem Bohemia Jazz Fest (CZ), dem Rheingau Musik Festival, dem European Jazztival auf Schloss Elmau, dem WDR3 Jazzfest,

dem Traumzeitfestival und vielen anderen.

Das Internationale Jazzfestival Burghausen rief 2006 den ersten „Jazz thing Next Generation Day“ ins Leben, der auf Grund der großartigen Resonanz inzwischen eine feste Einrichtung ist und auch 2014 wieder auf dem Programm steht. Viele Jazzclubs beteiligen sich am wachsenden Erfolg der Serie und räumen den Bands vielfältige Auftritts-Möglichkeiten ein; die Marke „Jazz thing Next Generation“ ist somit ein fester Bestandteil der Jazzszene mit sehr zahlreichem Konzert-Publikum und treuen CD-Käufern.

Und es wird weiter am Erfolg der Serie gearbeitet: neben der wachsenden Zahl an Festival- und Medienpräsentationen geht „Jazz thing Next Generation“ dieses Jahr mit der All-Star-Band „The Big Jazz thing – A Next Generation Celebration“ auf ausgedehnte Jubiläumstournee! Zuvor wird eine CD eingespielt, die musikalische Leitung liegt bei Stefan Schultze, der auch die Arrangements übernimmt. Die CD wird als Nummer 50 der Serie im Oktober 2013 veröffentlicht.

Das einzigartige Programm dient auch als Basis für die Tournee durch deutsche und europäische Clubs sowie auf Festival-Bühnen im deutschsprachigen Raum. Zahlreiche Festivals haben bereits ihr Interesse signalisiert, und viele Clubs werden bei der Tour im November 2013 „The Big Jazz thing – A Next Generation Celebration“ vorstellen.

 

 
+