Dear Reader

Dear Reader

Name

Dear Reader

Mitglieder

Cherilyn McNeil
Jean-Louise Nel
Jacob Lind
Erik Sunbring

Ort

Berlin

Bundesland

Berlin

Genre

Indie/ Folk /Singer-Songwriter

Label

City Slang

Fördergegenstand

Produktion
PR und Marketing
Tour/Festival

Förderrunde

15 (2011)

Website

www.dearreadermusic.com

Kontakt

strom(a)cityslang.com

Booker

p(a)peterfast.com

Tourdaten

www.dearreadermusic.com

Presseinfo

Cherilyn MacNeil wurde 1983 in Pretoria, Südafrika geboren und wuchs in Johannesburg auf. Sie absolvierte eine klassische Klavierausbildung an der University of South Africa (UNISA), eine Ausbildung in Musiktheorie (ebenfalls UNISA) sowie eine dreijährige Gesangsausbildung an der Amadeus Singing School. Seit 2003 war sie zudem selbständige Musiklehrerin für Kinder und Erwachsene.

In den Jahren 2005 und 2006 startete sie ihr erstes Musikprojekt „Pilot“, das ihr einen nationalen Achtungserfolg in den südafrikanischen Medien einbrachte. In den darauf folgenden Jahren arbeitete sie als Assistentin im Aufnahmestudio „Openroom Productions“ in Johannesburg und war als Musikerin an diversen Werbe- und Musikaufnahmen beteiligt. Mit ihrer ersten Vollzeit-Musikgruppe „Harris Tweed“, die sie 2006 gründete, veröffentlichte sie das Album „The Younger“ in Südafrika, mit dem sie erste Single-Charterfolge feiern und diverse Musikpreise (u.a. South African Music Award) erlangen konnte. „Harris Tweed“ tourten ausgiebig in ganz Südafrika, traten im Vorprogramm von Katie Melua auf und spielten außerdem 2007 bei den wichtigsten Festivals der internationalen Musikbranche (u.a. SXSW, Popkomm).

Im Jahre 2008 änderten „Harris Tweed“ ihren Namen zu „Dear Reader“ und nahmen das zweite Album ‚Replace Why With Funny’ mit dem Produzenten Brent Knopf (Menomena, USA) auf. Im November 2008 tourten „Dear Reader“ u.a. als Vorband von „Lambchop“ und „Andrew Bird“ in Europa.

Im Anschluss an die Veröffentlichung von ‚Replace Why With Funnyʼ in Deutschland und Europa über das bekannte Label „City Slang“ (Anfang 2009) folgten weitere erfolgreiche Europa-Tourneen u.a. mit den Chartkünstlern „Sophia“ und „Get Well Soon“ im Frühjahr 2009 und eine Sommer-Festival-Tour in GB und Deutschland im Juli und August 2009. Ihre letzte Tour zur Albumkampagne fand im September 2009 statt.

Die Medienresonanz in Deutschland und Europa rund um die Album-Veröffentlichung und Tourneen von Dear Reader war sehr beachtlich (siehe Pressespiegel unten). Nach Abschluss der Albumkampagne beschlossen Darryl Torr und Cherilyn MacNeil, in Zukunft getrennte Wege zu gehen. Cheri, die schon immer alle Musik und Texte für Dear Reader schrieb, zog nach Berlin und begann ein neues Leben – jedoch weiterhin ganz für Ihre Musik:
In ihrer Musik verarbeitet Cherilyn MacNeil die Problematik ihrer Herkunft und das Gefühl, sich nirgendwo so richtig zuhause zu fühlen. Ihr ganzes bisheriges Leben verbrachte Cherilyn MacNeil in Johannesburg, der Stadt mit der weltweit größten Kriminalitätsrate, in ständiger Gefahr Opfer von Gewalttaten und Raubüberfällen zu sein. Als Teil der kleinen, britischstämmigen Minderheit, fühlt sie sich weder den Afrikaans zugehörig, noch dem schwarzen Gros der Bevölkerung.

Ihr neues Album „Idealistic Animals“ thematisiert nun die Fremdheit in einer völlig neuen Heimat: mit dem Umzug nach Berlin ist Cherilyn MacNeil jetzt offiziell „Ausländerin“, komplett mit Visums-Problematik und ernüchternden Besuchen bei der „Ausländerbehörde“. Die Fremdheit im eigenen Land des ersten Albums hat also einer Fremde in einer völlig neuen Heimat Platz gemacht.

 
+