Der Fall Böse

Der Fall Böse

Name

Der Fall Böse

Mitglieder

Bjoern Maass
Bente Faust
Sven Gätjens
Lesley Farfisa
Thorben Widdermann
Jorge Agullo
Johannes Witte

Ort

Hamburg

Bundesland

Hamburg

Genre

Rock/ Alternative/ Metal/ Punk

Label

Rintintin Musik

Fördergegenstand

Produktion
PR und Marketing

Förderrunde

6 (2009)

Website

www.derfallboese.de

Kontakt

bjoern(a)derfallboese.de

Booker

bjoern(a)derfallboese.de

Tourdaten

www.derfallboese.de/wordpress/konzerte

Kurztext

Schreien, Rappen, Singen. So lautet der Vokal- Dreikampf, den die 7köpfige Band Der Fall Böse aus Hamburg auf ihrem aktuellen Album „Treibstoff“ bietet. Das musikalische Spannungsfeld zwischen Funk, Hip-Hop und Rock hat sich dabei klar Richtung harte Gitarren verschoben. Die Band, deren Songs schon in TV-Spots Durst auf Flensburger Bier machten, lebt den Rock’n’Roll in vollen Zügen. Ihre letzte Tour führte sie bis nach Mexiko und 2007 ging es sogar nach Australien. Dabei wurden sie von einem Kamera-Team begleitet. Der Soundtrack zum Film „Böse Down Under“ ist gerade erschienen.

Presseinfo

Wo früher noch Horden von Gastmusikern mit eigenartigen Instrumenten im Aufenthaltsraum des „off ya tree-Studios“ anzutreffen waren, hörte man diesmal hauptsächlich laute Gitarren-Riffs und wütende Hooklines durch die Boxen dröhnen. „Treibstoff“ ist eindeutig aggressiver und weniger verspielt als seine Vorgänger. Es wird gerappt, gesungen, geschrien. Die Titel sind kürzer und auf den Punkt. Eher Rock als Funk, eher Led Zeppelin als James Brown. Einiges ist passiert in den letzten 3 Jahren seit der Veröffentlichung des Vorgängers „Hochverrat“, der nicht nur in der Regionalen Presse auf vielseitiges Interesse stiess. Die TV+Kino Spots einer Flensburger Brauerei, sowie die Verwertung einiger Titel im Hamburger Szene-Kinofilm „Süperseks“ (Peter Lohmeyer u.a), waren erst der Anfang. Darauf folgten zahlreiche Compilations, Radioeinsätze und ca 150 Live Auftritte in Clubs und auf Festivals. Die Wege führten auf Einladung u.a. nach Paris zu ARTE France für einen Auftritt in der Sendung „La Nuit“ und in 2007 sogar bis ans andere Ende der Welt nach Australien. Die gesamte Tour wurde von einem deutschen Kamerateam begleitet und somit jede Minute und jeder der über 8000 Kilometer durch Australien in einem viel zu kleinen Bus digital festgehalten. Der Tourfilm steht ebenfalls kurz vor der Fertigstellung. (Regie: Roman Schaible / Kamera: Timo Schwarz). Am 26. September erscheint nun die neue Platte der gnadenlosen Sieben. Der Fall Böse hat sich weiterentwickelt, sie sind NOCH besser geworden.

DER FALL BÖSE …greift wieder an!

 
+