Feindrehstar

Name

Feindrehstar

Mitglieder

Karl Mille
Johannes Hascke
Lars Mäurer
Thomas Schläfer
Christian Zeigner
Boris Nielsen
Ilja Gabler
Friedemann Ziepert

Ort

Jena

Bundesland

Thüringen

Genre

Electronic / Dance / Disco

Label

Freude-am-Tanzen Recordings

Fördergegenstand

PR und Marketing
Tour/Festival

Förderrunde

05 (2009)

Website

www.feindrehstar.de

Kontakt

friede(a)jetzweb.de

Booker

booking(a)freude-am-tanzen.com

Tourdaten

www.feindrehstar.de/livedates.html

Kurztext

Sind sie die neuen Dissidenten? Der Ansatz ist durchaus ähnlich: Beats, repetitive Muster, Worldmusic findet man bei Feindrehstar genauso. Nur kommen bei dem Septett noch Einflüsse aus House, Hip-Hop, Jazz, Techno und Funk dazu. Doch statt wie die großen Kollegen um die Welt zu reisen, bleiben sie ihrer Heimatstadt Jena treu. 13 Jahre nach Bandgründung erscheint endlich ihr Album-Debüt „Vulgarian Knights“. Und jetzt kommen sie auch aus der Stadt raus: Auf Tour wollen sie sich und das Publikum in Trance versetzen.

Presseinfo

Rambazamba durch die Welt der unerschöpflichen Natur des Rhythmus!


Human Jazzhop Palim – organic live pogo with modern technical hip-hop and house roots! Es gibt einen wundervollen deutschen Film, welcher auf der Leinwand als „Das Leben ist eine Baustelle“ flimmert. Das Leben des Achtköpfigen aus Jena in Thüringen stammenden Musikerkollektivs, spielt sich auf der Bühne ab. „Die Bühne ist ihre Baustelle“ heißt der dementsprechende Filmtitel. Denn wenn diese acht Herren einmal mit ihren Gerätschaften und Instrumenten auf dem Podium Platz genommen haben, wird das anwesende Publikum auf eine akustische Reise mitgenommen. Diese entspricht dem Bann eines guten Films. Nur das hier keiner ständig sitzend beide Pobacken wechseln muss, die Vorführung steht im Zeichen der Bewegung. Der akustische Film wird auf die Lauschenden übertragen, sie werden abgeholt, gepflegt, gefordert, zum Weinen und Lachen gebracht, durchgeschüttelt, aufgewühlt, besänftigt, alles wahlweise je nach persönlicher Couleur.


Jedoch eines ist sicher, jeder wird schwitzend mit einem fetten Grinsen in der Visage in den Rest der Nacht entlassen, vorausgesetzt man hat zwei offene Ohren ohne den Filter lästiger Genreschubfächer mitgebracht. Feinrehstar stehen für live gespielte Clubmusik, die sich selbst unaufhörlich in eine gewisse akustische Trance begeben und dabei die wichtigsten Essenzen aus Hip-Hop, Jazz, House, Funk und Worldmusic herausfiltern, um dem Publikum häppchenweiße das zu geben, wonach es im Innersten schreit. Gemessen an deutschen Musiktraditionen stehen sie für ihr eigenes Genre: Krautclub! Ein Session-Vehikel, der die 3 Gebrother NuJazz/Broken-Beat, Techno, House ins musikalische Universum eintritt gewährte. Einiges muss, Vieles geht! scheint die Devise! Ein Madness vom Gabentisch geschichtsbewusster moderner Musik wird in Farbe präsentiert!


Neben den unzähligen Liveauftritten auf Deutschlands und Europas Brettern wurden in Eigenregie auf dem Label Human Instinct zwei 7“ Singles und zwei 7-Track Cds veröffentlicht. Durch die wachen Augen der Openheads von den sonarkollektiven Jazzanovern wurde im August 2006 zudem die erste EP „Dancetrack“ auf Sonar Kollektiv veröffentlicht. Bühne frei – Ohren richtig auf - Manege heiß - Publikum los und ab dafür! Feindrehstar sind Preisträger des „creole–Weltmusik aus Mitteldeutschland“ 2008.

 
+