Ghost of Tom Joad

Alex Amsterdam

Name

Ghost of Tom Joad

Ort

Münster

Bundesland

NRW

Genre

Rock/ Alternative/ Metal/ Punk

Label

Richard Mohlmann Records

Fördergegenstand

Produktion
PR und Marketing
Tour/Festival

Förderrunde

12 (2010)

Website

www.ghostoftomjoad.de

Kontakt

dennis(a)muffpotter.net

Kurztext

Der Bandname führt genauso in die Irre wie der neue Albumtitel. „Ghost of Tom Joad“ ist eigentlich ein Song von Bruce Springsteen, mit dem sie so wenig gemeinsam haben wie ihr Album „Black Music“ mit Soul und Hip-Hop. Nein, lupenreiner Indie-Rock mit Post-Rock und Punk-Elementen ist die Stärke des Münsteraner Trios. Ein spannungsgeladenes Feld, das auch live vorzüglich funktioniert, wie sie schon auf
zahlreichen Support-Konzerten für Madsen, Maximo Park, Kettcar und Tomte beweisen konnten. Manager der Band ist übrigens Dennis Scheider von Muff Potter.

Presseinfo

Wenn ich Leute euphorisch von dieser „neuen und großartigen Band“ vorschwärme und sie
damit stundenlang behellige, dann ist mir das auch am nächsten Tag nicht peinlich.
Das liegt daran, dass ich Fan von dieser Band bin.

Für diese Band zu werben ist wie mit seiner neuen Platte aus der Plattensammlung angebenim
besten Fall möchte man der erste sein, der von seiner neuen Lieblingsband gehört hat
– die eigene Lieblingsband, die morgen sowieso jeder kennt.

GHOST OF TOM JOAD erblicken nach eigenen Angaben am 16.Februar 2006 das Licht der
Welt – ich sah sie zum ersten Mal im Gleis 22 in Münster im Oktober 2006 als Support von
„Lost Patrol Band“ und ich hatte Recht als ich dachte „hiernach kommt nichts mehr!“
Die Band beschreibt ihre Musik so:

„ ‚klingt irgendwie britisch’- wird Deine Freundin sagen. Wir sagen frühe Dischord und auch
Düsseldorf oder Berlin in den 80ern nur mit mehr Soul. Stell Dir vor Ellioth Smith, Marvon
Gaye und Ian Mac Kaye hätten die Einstürzenden Neubauten gegründet“.

Über das Gefühl auf der Bühne sagen GHOST OF TOM JOAD: „Der Blues lauert in jeder
Ecke, Wut läuft gegen die Wand und in diesem Moment sind Schlagzeug, Gitarre und Bass
mehr als die Summe der einzelnen Teile“.

GHOST OF TOM JOAD sind zu dritt - und ich denke sie haben die Kraft die ganze Welt zu
euphorisieren – und ob sie es wollen oder nicht: es wird voll werden auf ihren Konzerten –
und zwar nicht nur im Vorprogramm von Kettcar, Tomte, Maximo Park, Cohead and Cambria
oder Muff potter.

 
+