MIKROKOSMOS23

Name

MIKROKOSMOS23

Mitglieder

Peter Löwe
Mathias Starke
Tom Pätschke

Ort

Dresden

Bundesland

Sachsen

Genre

Rock/ Alternative/ Metal/ Punk

Label

Unter Schafen Records

Fördergegenstand

Produktion
PR und Marketing
Tour/Festival

Förderrunde

19 (2012)

Website

www.mikrokosmos23.de

Kontakt

band(a)mikrokosmos23.de

Booker

henning(a)proton-team.com

Tourdaten

Presseinfo

„Alles lebt. Alles bleibt.“ wird das neue Album der Band MIKROKOSMOS23 heißen. Schon der Titel spricht vom Festhalten und Weitergehen & wird die Geschichte der drei Freunde aus der verstaubten Kleinstadt Meißen in naher Zukunft weiterschreiben. Denn manche Dinge vergehen nicht: die Liebe zur Musik, die Liebe zu bestimmten Menschen – die Liebe.

Das Webzine Rote Raupe beschrieb die ersten Schritte ziemlich exakt: „Langeweile, Pubertät, Jugendzentren. Die erste Gitarre, die erste Punk Platte, der erste Proberaum. […] Die ersten Konzerte. Das erste Mal in das klapprige Auto steigen, die Gitarrenkoffer auf den Beinen und in die andere Stadt. Die meisten dieser Geschichten enden dann irgendwann […] Die von MIKROKOSMOS23 wird hier erst richtig spannend …“. Dieser Prognose entsprechend, zog schon die erste Veröffentlichung „Als wir jung waren ist jetzt“ weite Kreise und machte die Band im Oktober 2008 zum „Newcomer des Monats“ im Visions Magazin. Nach einer ausverkauften 10“ Split-Schallplatte, führten viele Touren stetig durch ganz Deutschland, Österreich und Tschechien - bis im September 2010 schließlich das lang erwartete Album „Memorandum“ folgte, welches MIKROKOSMOS23 große Aufmerksamkeit einbringen sollte:

Das erste Musikvideo zu „Knightrider Generation“ wird von MTV in die Rotation genommen und im September 2010 von Myspace Germany auf der Startseite platziert - auf der MIKROKOSMOS23 ebenfalls als „Artist of the week“ gefeatured werden. Im Rahmen der Tourneepläne ist die Band dann von September bis Dezember 2010 fast durchgängig unterwegs und spielt z.B. im Magnet in Berlin vor ca. 500 Besuchern oder im EKH in Wien vor 400 Gästen. Die Pressemeinungen sind parallel dazu einstimmig und überschwänglich – Jakub Sauerwein bezeichnet Sänger Peter Löwe z.B. als „das Sprachrohr einer Generation“ (Radio UniCC), Britta Helm schreibt: „Vielleicht kann Peter Löwe irgendwann einen Satz für diese Momente erfinden, in denen alles schlagartig heilt. Das Gegenstück zu Herzbrüchen und Magenschlägen ...“ (Visions) und Bianca Hartmann resümiert: „Ein Konstrukt aus Harmonie, Schlagkraft, Vielseitigkeit und Intensität, das zusammengehalten wird von einer spürbar großen Menge Herzblut.“ (OX).

Mit einem Durchschnittsalter von nur 22 Jahren blicken MIKROKOSMOS23 auf 2 Alben und 200 Konzerte zurück und werden, auf den Erfolgen der letzten Jahre wurzelnd, mit „Alles lebt. Alles bleibt.“ eine mutige, mitreißende und moderne deutsche Rockplatte veröffentlichen, die durch textliche Tiefgründigkeit und musikalische Eigenständigkeit zu überzeugen weiß.

 
+