Mina Harker

Mina Harker

Name

Mina Harker

Mitglieder

Mina Harker
Alexander Gorodezki

Ort

Braunschweig

Bundesland

Niedersachsen

Genre

Rock/ Alternative/ Metal/ Punk

Label

Out Of Line Music

Fördergegenstand

Produktion
PR und Marketing
Tour/Festival

Förderrunde

13 (2011)

Website

www.minaharkermusic.com

Kontakt

info(a)outofline.de

Booker

booking(a)minaharker.de

Presseinfo

Geheimnisvolle Mythen und Sagen - Utopien, die immer schon erdacht, erträumt oder gefürchtet wurden, weil sie unbekannt und bedrohlich erscheinen. Ebenso wie die Nacht, mit ihren Wesen, kaum zu sehen für den, der nicht richtig hinschaut und aufmerksam lauscht: Aus diesen Sphären schöpft Mina Harker die Materie für die Geschichten ihres sensationellen Debütalbums „Tiefer“ – surreal, außergewöhnlich und leidenschaftlich. Die Interpretation der Songs gestaltet sich außerordentlich vielseitig, was sich besonders in der unverwechselbar kräftigen Stimme ausdrückt, die sich mal engelsgleich behutsam, mal schonungslos, aber dabei immer klar und gefühlvoll in die weiten Stimmungsbögen einfügt. Den Gegenpol bildet das ausgefeilte Songarrangement, unterstützt durch die harten Gitarrensounds Alexander Gorodezkis, der zusammen mit Mina Harker den Kopf der Band bildet. Beide setzen gerne üppig stimmungsvolle Elektronik ein und erzeugen so eine digitale Ästhetik, die allerdings niemals mit zu viel Pathos oder Melancholie daherkommt, sondern vielmehr einen charaktervollen Ausdruck von Leidenschaft und Kraft transportiert - das alles verpackt in sorgsam und gefühlvoll arrangierte, perfekt produzierte Songs mit ausschließlich deutschsprachigen Texten. Für den Sound wurde kein Geringerer als Georg Kaleve engagiert, der schon erfolgreich den Bands Subway to Sally und De Vision zu druckvollen Produktionen verhalf.

Auch auf dem live-Sektor waren Mina Harker überaus aktiv. Auf dem Amphi Festival 2008, zu dem sie als Orkus Newcomer geladen waren, konnten sie die Massen ausnahmslos in ihren Bann ziehen. Die Zusammenarbeit mit Dero von Oomph!, der als Gesangspartner bei „Bis zum Tod“, einem der besten Songs des Albums, in Erscheinung tritt, trug ebenfalls weitere Früchte: Im November und Dezember 2008 begleiteten Mina Harker die Electro-Metal-Stars erfolgreich auf deren „Monster“-Tour durch Deutschland – mit durchschlagendem Erfolg. Auf dem M’Era Luna Festival 2009 schien Mina Harker ihr Ruf als exzellente live Band bereits vorausgeeilt zu sein, denn es gelang das (fast) Unmögliche: trotz der, für Festival-Verhältnisse, unwirtlichen Anfangszeit von 11:20 morgens war der Festival-Hangar gut gefüllt und Mina Harker spielten eine Funken sprühende Show vor einem euphorischen Publikum. Sängerin Mina machte sich danach sogleich an die Arbeit an einer weiteren Kollaboration und lieh der legendären Berliner Electro-Metal-Band Terminal Choice, um Blutengel-Mastermind Chris Pohl, ihre charismatische Stimme für deren neue Single „Keine Macht“. Zeit zum Ausruhen bleibt Mina und Alexander jedoch auch danach nicht, sind sie doch schon wieder mit den Aufnahmen für ihr zweites Albums beschäftigt. Es scheint, als könne niemand diese Band aufhalten: Mina Harker sind unwiderstehlich und schlagen samtweiche aber mitreißende Wellen!

Quelle: Out of Line

 
+