Orph

Orph

Name

Orph

Mitglieder

Marco Seeling
Hendrik Müller
Friedemann Ziepert

Ort

Weimar

Bundesland

Thüringen

Genre

Indie/ Folk /Singer-Songwriter

Label

DevilDuck Records

Fördergegenstand

Produktion
PR und Marketing

Förderrunde

15 (2011)

Website

www.devilduckrecords.de

Kontakt

joerg(a)devilduckrecords.de

Presseinfo

Da war diese Lücke, durch die wir sprangen. Und die gestohlenen Wolken schenkten uns einen fünfzehn sekündigen Traum. Verblendung, Mühsal, Irrglaube & Liebe waren von nun an unsere Gefährten. Am siebenundzwanzigsten Tag unserer Odyssee, des Ozeans schlechtes Benehmen hinter uns, nannten wir diesen Ort Kui. Da war nichts was da wa(h)r – nur der Versuch und die Reise ...

Etwas mythisch und mystisch mögen diese Zeilen anmuten, aber genau dies beschreibt den Klangkosmos der Band ORPH recht gut. Im Frühsommer des Jahres 2007 gründete sich diese Band, die vor allem aus Marco de Haunt, Hendrik Winter und Friedemann von Heiden besteht, in der schönen Stadt Weimar, wo sie auch heute noch residieren.

Wenn man zum ersten Mal mit ORPH visuell in Form von Fotos konfrontiert wird, fällt einem zunächst der seltsam anmutende Stil in einer surreal-phantastischen Waldkulisse auf. Alles wirkt etwas entrückt – neben der Zeit. Das ist durchaus gewollt: „In unserer Musik vollziehen wir auch immer ein Stück weit eine Reise. Die einzelnen Songs können so als Kapitel einer Fiktion im musikalischen Sinne verstanden werden. Auf der visuellen Ebene illustrieren die Fotografien für uns diesen Moment.“

Schon der erste Song ‚Lovesong For Kui’ erscheint als Hommage an die eigene Biografie des Hörens. Am Anfang stehen die Klänge einer Spieluhr, die den Zauber der kindlichen Vernarrtheit als Stafette zarter Töne aufgreift und sich in dem Moment in ein Wunschbild verwandelt, als die Melodie vom Klang eines Klaviers aufgenommen und transformiert wird, überschattet vom Gesang, welcher die Erzählung des Gespielten spiegelt. Alles endet mit der großen Melodie der Bläser, die etwas vom Charme eines Zirkus, dem großen Fest der Clowns und Narren, erahnen lässt und das kindliche Vergnügen als Spiel in der Manege des Lebens preist. Wenn das Lied zu Ende geht, ist man seltsam berührt und neugierig angetan. Auch der Name der Band wird nun mehr und mehr Mythos und beschreibt den Planeten ORPH.

 
+