Rockformation Diskokugel

Alex Amsterdam

Name

Rockformation Diskokugel

Mitglieder

Magnus Schmerfeld
Mathias Hill
Stefan Noll
Matthias Müller 

Ort

Darmstadt

Bundesland

Hessen

Genre

Indie/ Folk /Singer-Songwriter

Label

Ata Tak

Fördergegenstand

Produktion
PR und Marketing

Förderrunde

12 (2010)

Website

www.rockformation-diskokugel.de

Kontakt

ak(a) ra-amann.de 

Tourdaten

www.rockformation-diskokugel.de 

Presseinfo

„die Rockformation ist ein ziemliches phänomen - und das gelinde ausgedrückt. während so viele bands sich irgendwann ad acta legen, dreht diese hier erst im hohen alter richtig auf. ohne dabei in den verdacht zu geraten, weise oder verkalkt zu sein. sänger mathias tobt auf konzerten sogar auf die bar und rockt majestätisch ironisch ab. gibt's das? diese vier unterhemden schaffen mich. es bockt voll. und nichts läge mir eigentlich ferner zu empfinden, schließlich habe ich die band lange zeit erfolgreich gehasst. das war allerdings nicht mehr aufrechtzuerhalten angesichts solch guter songs und platten. sorry.” (linus volkmann, intro)

die ROCKFORMATION gründete sich ende der neunziger in salford, was übrigens nicht nur die stadt mit der höchsten kriminalitätsrate europas ist, sondern auch der wohnort von mark e. smith, dem sänger von The Fall. zurück im rhein-main-gebiet begannen die vier aktivisten damit, lieder über new wave, mofarocker, abgestochene polizisten, dj hell, gunter gabriel, den innenminister, das kanzleramt und die frage, worüber es sich heute noch zu singen lohnt, zu singen.

„die rockformation diskokugel ist eine klasse band, eine diskorockband, jawohl.da werden die welt, das leben und der pop zusammengebracht, dass es nur so eine freude ist." (gerritt bartels, taz)

die ROCKFORMATION besteht aus magnus schmerfeld (gesang, tasten), mathias hill (gesang, bass), stefan noll (gitarre) und matthias müller (schlagzeug). auf ausgiebigen konzertreisen (man hat ihnen mal gesagt, sie seien eine der 5 bands, die am häufigsten im „atomic café“ in münchen gespielt haben – und das ohne booking-agentur...) verfeinerten sie ihren eklektizistischen, im power-pop verankerten, independent-informiert- und -geerdeten stil, nannten ihn diskorock und veröffentlichten ihre frühwerke u.a. bei Blickpunkt Pop, dem label der sportfreunde stiller.

"die machen deutschsprachige musik, wie es sonst niemand anders tut. ihr album ist das beste aus den letzten zwanzig jahren deutscher popmusik. ihre songs haben nicht nur musikalisch einen ungemein hohen spaßfaktor, sondern wissen auch mit grandiosen texten zu begeistern. hier kommen witz und verstand zusammen und sorgen somit für bestmögliche freizeitunterhaltung."

(carsten wohlfeld, westzeit)

das machte auch auf die fehlfarben eindruck, mit denen die ROCKFO seit einigen jahren eine innige freundschaft verbindet, welche in gegenseitigen support- und gastauftritten sowie den ROCKFO-veröffentlichungen bei dem düsseldorfer kultlabel ata tak (u.a. d.a.f., fehlfarben, andreas dorau) ihren ausdruck findet. auf einer EP fand sich zum beispiel der song „jugendliche“, der zum rotations-hit beim österreichischen sender FM-4 wurde und neben Franz Ferdinand und LCD Soundsystem auch auf dessen „FM-4-Sound-Selection“-sampler landete. 

das aktuelle album „zusammen dagegen“ erschien im herbst 2009 und wurde von und mit dem Pyrolator produziert, der zusammen mit moses schneider (Tocotronic, Beatsteaks, Kante) auch am aktuellen Fehlfarben-Album gearbeitet hat. mit dem smasher „hey lutz!“ hat es die rockfo nicht nur beim intro-musikmagazin zu einem i-tune-feature („lieblingslieder“) geschafft, sondern der song erschien auch als opener des spannung erwarteten tribute „alle gegen alle“ für die punkband slime 

 
+