Roedelius Schneider

Roedelius Schneider

Name

Roedelius Schneider

Mitglieder

Stefan Schneider
Hans-Joachim Roedelius

Ort

Düsseldorf

Bundesland

Nordrhein-Westfalen

Genre

Jazz/ Experimental

Label

Bureau B

Fördergegenstand

Produktion
PR und Marketing
Tour/Festival

Förderrunde

20 (2012)

Website

www.bureau-b.com/roedeliusschneider.php

Kontakt

gunther(a)bureau-b.com

Presseinfo

Der in Baden bei Wien lebende Elektronik-Pionier Hans-Joachim Roedelius ist eine legendäre Gestalt der populären Musik. Er gründete die wegweisenden Bands Cluster und Harmonia, denen auch Dieter Moebius und Michael Rother angehörten. Er produzierte die Alben "Zuckerzeit" (1974) und "Deluxe" (1975), die als Blaupausen für die Electronica der Gegenwart gelten und zuletzt erfolgreiche
Neuauflagen erlebten. Und er arbeitete Ende der 70er Jahre mit dem großen Brian Eno zusammen – die Alben "Cluster & Eno" (1977), "After The Heat" (1978) und "Tracks & Traces" (1997) dokumentieren die Kooperation des Bowie- und U2- Produzenten und des damals in einer kreativen Kommune in Forst lebenden Klangforschers. Ab 1978 veröffentlichte Roedelius Soloalben. Bereits auf der zweiten LP, "Jardin Au Fou" von 1979, erprobt er das Wechselspiel von Piano und Elektronik,und diese Synthese macht auch den Kern von "Stunden" aus.

Der Düsseldorfer Stefan Schneider war Gründungsmitglied von Kreidler (1994–99), er ist Teil des Trios To Rococo Rot. Unter dem Namen Mapstation veröffentlichte er mehrere Alben.

 
+