Rotfront

Name

Rotfront

Mitglieder

Yuriy Gurzhy
Simon Wahorn
Mad Milian
Dan Freeman
Max Bakshish
Anke Lucks
Jan Pfennig
Katya Tasheva

Ort

Berlin

Bundesland

Berlin

Genre

Soul/ Funk/ Rap/ RnB/ Hip Hop/ World Music/ Reggae

Fördergegenstand

Produktion
Tour/Festival

Förderrunde

03 (2008)
12 (2010)

Website

www.rotfront.com

Kontakt

yuriy(a)rotfront.com

Booker

booking(a)eidenmusicagency.com

Tourdaten

www.rotfront.com

Kurztext

RotFront ist die Hausband des Berliner Kaffee Burger. Das Burger wiederum ist der Geburtsort und die No. 1 Location der legendären RussenDisko. Mit ihrer Organisation als Kollektiv und ihrem High-Energy-Gebräu, das vielfältige musikalische Referenzen kennt, passen sie in die Riege anderer Kollektive, die von der Hauptstadt aus die Welt erobert haben: Seeed mit ihrem Mix aus Reggae und HipHop, Culcha Candela mit ihrem Mix aus Latino und Pop. Nun stehen RotFront in den Startlöchern und zeigen, wie sich Ostklänge (Polka, Klezmer) mit heißen Sounds des Südens (Ska, Cumbia) aufpumpen lassen. Ihre Songs verweisen auf ihre Biographien und Erfahrungen.

Presseinfo

RotFront wurde von zwei Berliner Emigrantskis aus der Taufe gehoben: Yuriy Gurzhy ist eine Hälfte der RussenDisko, gemeinsam mit seinem ungarischen Musiker-Kollegen, dem Initiator des HungaroGroovers Soundsystems Simon Wahorn. In den sieben Jahren seiner Existenz entwickelte sich das Emigrantski Raggamuffin Kollektiv zu einer einzigartigen Erscheinung in der deutschen Szene. „Wir sind gekommen, um Grenzen zu durchbrechen... So gesehen sind wir eine politische Band“, hieß es im Pressetext zum ersten Album von RotFront.

Über Politik wird zwar nie direkt gesungen, jedoch am eigenen Beispiel bewiesen, wie organisch und harmonisch der Austausch zwischen verschiedenen Nationalitäten, Musikrichtungen und Kulturen funktionieren kann: Ein Ukrainer, zwei Ungaren, ein Australier und vier Deutsche mischen in ihren Songs Ska, Reggae, Dancehall -und Cumbia-Sounds mit Klezmer, Hiphop mit Berliner Schnauze, osteuropäischer Turbopolka, mediterranen Melodien und Rockriffs.

Um das Gründungsduo, den Gitarristen und Sänger Yuriy Gurzhy und Simon Wahorn, versammelten sich das blechgewaltige Bläsertrio Max Bakshish (Klarinette und Saxofon), Dan Freeman (Saxofon) und Anke Lucks (Posaune) sowie Drummer Jan Pfennig, die weibliche Stimme gehört der hinreißenden ungarischen Schauspielerin Dorka Gryllus (sie spielte u.a. in den Filmen von Sam Garbarsky „Irina Palm“, Wolfgang Murnberger „Der Knochenmann“, Fatih Akin „Soul Kitchen“, Robert Adrian Pejo: Der Kameramörder – Österreichischer Fimpreis 2010 für die beste weibliche Hauptrolle), das jüngste Mitglied der Band ist Mad Milian, ein Aktivist des Berliner HipHops.

 „Der mannigfaltige Einwandererchor erklingt in seinen vielen Muttersprachen, die verschiedenen Genres werden stolz nebeneinander ausgestellt. Im gemeinsamen Feiern - so banal das klingen mag - lösen sich alle Widersprüche auf. So wird Musik endgültig zu einer internationalen Sprache“ Le Monde

Ihre Alben „Emigrantski Raggamuffin“ und „VisaFree“  reflektieren die Biographien des Kollektivs und bietet Tanzmusik der Extraklasse mit Texten, die eine musikalische Absage gegen Langeweile, Vorurteile und Ausländerhass propagieren. Mit den neuen Songs möchte RotFront ihr Publikum nicht nur unterhalten – die Musik und die multinationale Besetzung der Band zeigen, wie spannend und positiv der Austausch zwischen den Kulturen sein kann, wie hässlich und absurd der Rassismus ist.

Das ist globaler Pop, nach vielen Seiten offen, sich nicht auf den verengenden Begriff „Weltmusik“ festlegen lassend. Das zweite Album VisaFree präsentiert schubladenfreie Musik für die neuen Weltbürger: Rotfront inszeniert den Soundtrack zu einer Globalisierungsparty, die nicht nur in der deutschen Hauptstadt gefeiert wird.

Ihre Musik ist keine Weltmusik mehr, sondern der urbane Sound aus den Schaltstellen der Ersten Welt. „Unsere Musik“, sagt Gurzhy, „sollte im Idealfall ein Modell für eine moderne Gesellschaft werden: Irgendwann spielen Nationalitäten keine Rolle mehr.“ taz

 
+