Dokumentation: Digitalisierung der Aufführungstechnik von Livemusikspielstätten in Deutschland - Förderrunde II (2018)

Initiative Musik und LiveKomm fördern die digitale Modernisierung der Livemusikclubs

Das Förderprogramm der Initiative Musik, das im Jahr 2018 bereits zum zweiten Mal gemeinsam mit der LiveMusikKommission e.V. (LiveKomm) realisiert wurde, dient sowohl der Sicherung als auch der Verbesserung der kulturellen Vielfalt und Programmqualität in Livemusikclubs in Deutschland. Es hat zum Ziel, dass die Spielstätten bundesweit auch von der technischen Seite in der Lage sind, Konzerte in innovativer und zeitgemäßer Form, sowie auf einem internationalen Niveau für Künstler als auch Publikum zu gewährleisten.

 

 

 

 

Neue digitale Präsentations- und Aufführungsmöglichkeiten stellen eine wichtige Voraussetzung für die künstlerische Entwicklung von auftretenden Musikerinnen und Musikern dar. Da die Schaffung dieser neuen digitalen Infrastruktur einen erheblichen finanziellen Investitionsbedarf für die Livemusikspielstätten bedeutet, soll das Programm zur Digitalisierung der Aufführungstechnik in Livemusikspielstätten in Deutschland über eine Kofinanzierung einen Anreiz schaffen, eine Umrüstung von analoger auf digitale Veranstaltungstechnik bundesweit in kleinen und mittelgroßen Clubs vorzunehmen.

 

Gegenstand der Förderung ist die erstmalige technische Umrüstung und die Komplettierung der Livemusikspielstätte von analoger auf digitale Technik, die dem aktuellen Stand der Technik in den Bereichen Ton, Audionetzwerke, Licht und Digitale Mixing Tools entspricht.

 

Antragsberechtigt waren alle Clubbetreiber einer Livemusikspielstätte mit eine Besucherkapazität bis 2.000 Personen, mit einem festen Sitz in Deutschland und mindestens 24 Konzerten pro Jahr. Gefördert wurden Anschaffungskosten zwischen 1.000 Euro und 20.000 Euro, wobei für jede Kofinanzierung ein Eigenanteil vorausgesetzt wurde.

 

Mit den bereitgestellten Fördermitteln konnten 2018 insgesamt 188 Livemusikspielstätten aus erstmals allen 16 Bundesländern gefördert werden. Zu 41,4 Prozent gingen diese Investitionen in visuelle digitale Technik, zu 40,7 Prozent in digitale Tontechnik und Audionetzwerke. 17,9 Prozent entfielen auf digitale DJ-Setups. 

 

 

 

 

Für die Förderrunde II (2018) wurde von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) insgesamt 1,167 Millionen Euro für die »Digitalisierung der Aufführungstechnik von Livemusikspielstätten« (Digiinvest) bereitgestellt.

 


Detaillierte Informationen, zum Beispiel Statements von 23 Clubs, erhalten Sie in der Broschüre zum Förderprogramm. Digitalisierung der Aufführungstechnik von Livemusikspielstätten in Deutschland - Förderrunde II / 2018 (PDF)

Die Förderung im Überblick

Karte - Verteilung der geförderten Clubs im Bundesgebiet (Grafik: Marius Rehmet für Initiative Musik)
Verhältnis der Gesamtinvestitionen (Grafik: Marius Rehmet für Initiative Musik)
Förderungen nach Bundesland (Grafik: Marius Rehmet für Initiative Musik)
 
+