Pressemitteilung Nr. 95 der Initiative Musik

Kadavar
Kadavar

Pressemitteilung Nr. 95 der Initiative Musik

South by Southwest 2015 – Bandförderung und Akkreditierung zu Sonderkonditionen

  • SXSW Music: Milky Chance, Kadavar und Fjaak von Fachjury  für Bandförderung ausgewählt
  • 18 Acts aus Deutschland bestätigt
  • Tradeshow und German Haus bieten ideale Rahmenbedingungen für Unternehmen der Musik-, Interactive-, und Filmbranche
  • 180 Akkreditierungen zu Sonderkonditionen über koelnmesse  - Anmeldeschluss 18.12.2014

Berlin, 12. Dezember 2014

„Mit Milky Chance, Kadavar und Fjaak hat die Fachjury ein tolles Paket für die Bandförderung zu SXSW 2015 ausgewählt. Diese Bands zeigen, wie vielseitig und international erfolgsversprechend die deutsche Musikszene aufgestellt ist“, berichtet Mike P. Heisel, Musikmanager und Mitglied im Aufsichtsrat der Initiative Musik. „Egal ob Pop, Psychedelic Rock oder elektronische Musik, alle drei Bands warten sowohl mit einem eigenständigen künstlerischen Profil als auch mit einem professionellen Umfeld auf. Das sind sehr gute Voraussetzungen, um beim weltgrößten Showcase-Festival zu bestehen, den Bekanntheitsgrad bei Presse und Fachpublikum zu stärken und neue Geschäftskontakte zu knüpfen.“

Die drei Bands wurden von einer 16-köpfigen Fachjury aus den USA und Deutschland für die Bandförderung der deutschen Gemeinschaftspräsentation zu South by Southwest in Austin (Texas/USA) ausgewählt. Neben einer finanziellen Unterstützung für Reise- und Visakosten wird für die drei Bands wieder das „Wunderbar“-Showcase organisiert, bei dem sie in einem exklusiven Rahmen vor internationale Booker, Agenten und Journalisten spielen.

Dazu sind bislang folgende deutsche Acts für SXSW Music 2015 bestätigt:

  • Matías Aguayo
  • Ballet School
  • Bonaparte
  • Christian S
  • Cinematic Experience
  • Coma
  • Dena
  • Philipp Gorbachev
  • Mantar
  • Mighty Oaks
  • Oracles
  • Talking To Turtles
  • The/Das
  • Trixie Trainwreck
  • Lena Willikens


Die Mitglieder der Jury für die SXSW-Bandförderung 2015:

  • Henning Ahrens (Four Artists Booking)
  • Ingo Beckmann (Target Concerts)
  • Christian Bernhardt (The Agency Group /USA)
  • Jon Berry (Kompakt)
  • Ben Buchanan (The Windish Agency/USA)
  • Ralf Diemert (Landstreicher Booking)
  • Julia Gudzent (Melt! Booking)
  • Enno Heymann (Wacken Open Air)
  • Philipp Jacob (Selective Artists / a.s.s. concerts)
  • James Minor (SXSW/USA)
  • Severin Most (City Slang)
  • Rainer Ott (Grand Hotel van Cleef)
  • Stefan Reichmann (Haldern Pop)
  • Thomas Sarkadi (PIAS Cooperative)
  • Stephan Thanscheid (FKP Scorpio)
  • Andrea Wünsche (Magnet Musik)


Deutsche Gemeinschaftspräsentation wächst Jahr für Jahr

SXSW ist das herausragende Event für die Kultur- und Kreativbranche. Im letzten Frühjahr waren allein aus Deutschland 500 Fachgäste vor Ort. Dieses besondere Interesse spiegelt sich auch in der Länderbeteiligung von erstmals fünf Bundesländern wider. Damit zeigt sich Deutschland gemeinschaftlich als ein prosperierender kreativer Standort für Musik, Film und Interactive.

„Wir sind stolz, dass wir in diesem Jahr gleich mit mehreren Veranstaltungen für das offizielle SXSW-Accelerator-Programm ausgewählt wurden“, sagt Ina Keßler, Geschäftsführerin der Initiative Musik. „Zusätzlich bieten wir zusammen erstmals ein Panel-Pitching mit drei Veranstaltungen zu den Themen E-Commerce, Travel & Mobilty an. Das unterstreicht die gute Kooperation der Bundesländer.“

Die deutsche Gemeinschaftspräsentation zu SXSW bietet den deutschen Unternehmen vom 14. bis 19. März 2015 mit dem zentral gelegenen „German Haus“ und vom 15. bis 18. März 2015 mit dem deutschen Gemeinschaftsstand auf der SXSW Tradeshow ideale Bedingungen für verschiedene Networking-Events, Workshops, Matchmakings und Musikveranstaltungen.

Der Gemeinschaftsauftritt zu SXSW in Austin (Texas/USA), der bereits zum sechsten Mal von der Initiative Musik realisiert wird, ist Bestandteil des Auslandsmesseprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi). Finanziell unterstützt wird sie auch von der im BMWi angesiedelten Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft. Am gemeinsamen German Haus beteiligen sich in 2015 die fünf Bundesländer Berlin, Baden-Württemberg, Bayern, Hamburg und Nordrhein-Westfalen.

Sonderkonditionen für die Akkreditierung

Interessierte Unternehmen aus den Bereichen Musik, Interactive und Film, die noch nicht akkreditiert sind, können ihre Badges bei der koelnmesse zu vergünstigten Konditionen buchen. Die angegebenen Preise gelten nur bis zum Anmeldeschluss, dem 18. Dezember 2014, und nur, so lange das Kontingent von insgesamt 180 geförderten Akkreditierungen nicht aufgebraucht ist.

  • Platinum Badge
    Music, Film, & Interactive Conferences & Festivals: € 935
    Aktueller SXSW-Preis zum Vergleich $ 1.575 / circa € 1.273
  • Gold Badge - Film & Interactive Conferences & Festivals: € 725
    SXSW: $ 1.295 / circa € 1.047

  • Music Badge: € 390
    SXSW: $ 750 / circa € 606

  • Interactive Badge: € 575
    SXSW: $ 1095 / circa € 885

  • Film Badge: € 295
    SXSW: $ 625 / circa € 505


Link zur Anmeldung auf der Website der koelnmesse


Ansprechpartner für die Akkreditierung:
koelnmesse GmbH
Sebastian Rosito
+49(0)221-821-2348
s.rosito@koelnmesse.de

Downloads

Pressemitteilung: PM 95 als PDF

Fotos: SXSW 2015

WUNDERBAR, GERMANY @ SXSW 2015

 
+